Diskussion zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Fachfragen
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Methanol-Test ???
von: Maie am 11.Jan.2005 14:17:41
Region: BaWü

Hallo !
Bin gerade auf diese Seite gestoßen, als ich Infos über den Methanol-Gehalt in selbstgebrannten Schnaps suchen wollte. Der Schnaps ist schon fertig & nun kommen die ersten Zweifel wie hoch wohl noch der Methanol-Gehalt ist... Ca 0,2 L an Vorlauf wurden entsorgt bei ??? Maische (ich habe das nicht gemacht, deshalb kann ich das nicht einschätzen).
Also, kennt jemand einen Test zum nachweis des Methanolgehaltes ? Borsäure scheint mir nicht wirklich aussagekräftig - ein Labor für größere Aktionen steht nicht zur Verfügung...was nun ?

Vielen Dank
Maie


ANTWORT SCHREIBEN:
Der Eintrag auf den Sie antworten wollen steht oberhalb.

Füllen Sie bitte die folgenden Felder aus und klicken danach auf "EINTRAGEN".
WERBESCHALTUNGEN ALLER ART WERDEN AUSNAHMSLOS GELÖSCHT!
ES KÖNNTE SEIN, DASS IHRE FRAGE SCHON EINMAL GESTELLT WURDE.
BEVOR SIE EINEN EINTRAG POSTEN NUTZEN SIE DAHER BITTE DIE SUCHFUNKTION.
Klicken Sie dafür auf "Abbrechen" und geben anschließend den
Suchbegriff oben rechts ein. Vergessen Sie nicht auf die anderen beiden Foren.
Name: 
e-Mailadresse: 
Region: 
Titel:
Text: 
Spam-Schutz:
Um zu verhindern, dass Spam-Roboter dieses Formular ausfüllen, ist es notwendig,
dass Sie die untenstehende Buchstaben-Zahlen-Kombination hier eingeben.
 

    
 RE: Methanol-Test ???
von: dj1000boern am 11.Jan.2005 17:45:35
Region: d

Klick mal links bei der Navigation auf "Produktliste" dort findest du einen "Vorlaufabtrenntest" -Erfahrungen habe ich damit noch nicht gemacht.
dj
Antwort schreiben

        
 RE: Methanol-Test ???
von: Mond-Scheiner am 12.Jan.2005 08:37:28
Region: Nord

Es gibts für alle praktische Anwendungen nur eine Methanol-Analyse: Gas-Chromatographie.
Vorlaufabtrennungstest fungiert,wie Ich es verstehe, als eine Reaktion für Aldehyden (und andere reduzierende Komponenten):Azetaldehyd ist eine typische "Vorlaufskomponent". Aber bemerken Sie sich: Aldehyden. Pluralis! Leider! So wurde auch Formaldehyd detektiert--ob es vorhanden wäre?Acrolein ist auch eine Aldehyd--.
Ich vermute(@ christoph: scheint das Sie Produkte auf Profi-Labor getestet haben lassen?)das Kleinbrennere (Abfindungs- und kleine Verschlussbrennereien)ihre Produkte nach "Lohn-analyse" senden kann?--geht nicht hierzulände.
Aber wie so oft geschrieben:Methanol entsteht praktisch genommen nur von Pektin. Reine Zuckermaische sind hier problemfrei wie auch Getreidemaische."Grappa-ähnliche" Produkte wie Trester-basierte Schnapps ist eine kleine bisschen vielleicht-bedenklich.
Antwort schreiben

            
 RE: Methanol-Test ???
von: Christoph am 14.Jan.2005 21:24:22
Region: Bayern

"scheint das Sie Produkte auf Profi-Labor getestet haben lassen?"
So ist es. Ich habe gehört, daß es Labore in Deutschland gibt, die sich darauf spezialisiert haben, Spirituosen und Weine per Gaschromatographie zu testen. Und zwar auf die zu erwartenden Inhaltsstoffe (Methanol, Avetaldehyde usf). Ein Test sollte wohl um die 10-20 Euro kosten.
Kann jemand dazu etwas berichten?

Christoph
Antwort schreiben

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Design und Implementierung:
Helge Schmickl