Diskussion zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Fachfragen
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Klärung von Zuckermaische?!?
von: timo am 18.Jan.2005 22:10:35
Region: berlin

Wie bekomme ich Zuckermaische so geklärt, dass nur noch Alkohol und Wasser übrig bleibt und die Rest-Zuckermoleküle und Hefepilze etc. abgetrennt werden.

Sollte möglcihst eine Hausfrauenmöglichkeit sein, also sowas wie mit einem Kaffeefilter oder so!
Oder funktioniert es nur mit Aktivkohle?
Antwort schreiben

    
 RE: Klärung von Zuckermaische?!?
von: obsthof am 19.Jan.2005 09:42:09
Region: brenner

hi

wieso willste das denn haben?

zucker ist doch für die destillation egal. und hefe setzt sich beim wein jedenfalls ab. kannst du dann abziehen.

mfg
Antwort schreiben

        
 RE: Klärung von Zuckermaische?!?
von: timo am 19.Jan.2005 12:37:02
Region: berlin

z.b.
wäre es eine möglichkeit das 16% so zu trinken.
Die hefe und die anderen reststoffe setzen sich zu langsam ab. Die wasserlöslichen Stoffe überhaupt nicht...
Antwort schreiben

            
 RE: Klärung von Zuckermaische?!?
von: hinzundkunz am 19.Jan.2005 13:34:45
Region: bay

wenn du es für unbedingt notwendig hälst, die maische zu klären, kannst du sie filtern (kaffeefilter) dauert aber recht lange
Antwort schreiben

            
 RE: Klärung von Zuckermaische?!?
von: peter am 19.Jan.2005 19:51:42
Region: sh

Prost, schmeckt höchstens bei starkem ethanolmangel :)

klären will er sie warscheinlich wegen dem grauenhaften hefegeschmack, der sonst auftritt.

zum ansetzten auch nicht unbedingt vorteilhaft, wenn man nicht aktivkohlefiltern will.

ps: ich lagere meine gesamten maischen jetzt erstmal ca. 1,5 monate, Herbert sagt ja, das der geschmack dann weggeht.

gruss,
peter
Antwort schreiben

                
 RE: Klärung von Zuckermaische?!?
von: xxx am 20.Jan.2005 17:18:24
Region: unbiskant

Die Kollegen Winzer verwenden diverse Schönungsmittel um Trübstoffe loszuwerden, das ist nicht so chemisch wie es sich anhört, sondern eher physikalisch. der Effekt ist das dir Trub zu Boden sinkt und der Wein abgezogen werden kann. Näheres auf Hobbywinzerseiten oder in entsprechender Fachliteratur.
Antwort schreiben

                    
 RE: Klärung von Zuckermaische?!?
von: erwin am 20.Jan.2005 19:46:00
Region: Tiefstes Oberbayern

Ich habe im Kellereibedarf Gelantine und Kieselsol gefunden was wäre hier besser geeignet ?

ANTWORT SCHREIBEN:
Der Eintrag auf den Sie antworten wollen steht oberhalb.

Füllen Sie bitte die folgenden Felder aus und klicken danach auf "EINTRAGEN".
WERBESCHALTUNGEN ALLER ART WERDEN AUSNAHMSLOS GELÖSCHT!
ES KÖNNTE SEIN, DASS IHRE FRAGE SCHON EINMAL GESTELLT WURDE.
BEVOR SIE EINEN EINTRAG POSTEN NUTZEN SIE DAHER BITTE DIE SUCHFUNKTION.
Klicken Sie dafür auf "Abbrechen" und geben anschließend den
Suchbegriff oben rechts ein. Vergessen Sie nicht auf die anderen beiden Foren.
Name: 
e-Mailadresse: 
Region: 
Titel:
Text: 
Spam-Schutz:
Um zu verhindern, dass Spam-Roboter dieses Formular ausfüllen, ist es notwendig,
dass Sie die untenstehende Buchstaben-Zahlen-Kombination hier eingeben.
 

                        
 RE: Klärung von Zuckermaische?!?
von: xxx am 21.Jan.2005 19:07:29
Region: unbiskant

Kommt drauf an wie dein Trub geladen ist, es gibt positiv und negativ geladene Schönungsmittel, die heften sich dann an gegenteilig geladene Trubteilchen und bringen diese zum sinken. Was wie funktioniert weiß ich auch nicht, aber mit googeln kommt man bestimmt ein Stück weiter. Ansonsten hilft nur ausprobieren.
Viel Erfolg, xxx
Antwort schreiben

                            
 RE: Klärung von Zuckermaische?!?
von: Mond-Scheiner am 24.Jan.2005 08:18:37
Region: Sonniges Norden

Gelatine und Eiweiss sind im Wein-Schönung anwendbar. Sie tragen wie gesagt Ladungen, aber eben mehr wichtig ist das sie mit Gerbstoffen im Wein eine gute, zusammenhängende Bodensatz. Dieser fangt andere Trubstoffe auf.
Deshalb im Alkohol und Zuckermaische (ohne Gerbstoffe) wahrscheinlicherweise nicht so wohlangebracht.
Um Kieselsol eine Diatomé-Erd-Präparat ist: sehr gut. Es kann doch sein das "Kieselsol" mehr oder minder "Aerosil" ähnlich ist: eine unglaubbare feine synthetische Kiesel mit enorme Überflache.
Sedimentiert aber sehr langsam--und gutes Aufrühren fordert Zeit.
Antwort schreiben

                                
 RE: Klärung von Zuckermaische?!?
von: BlackScream am 09.Feb.2005 11:25:02
Region: ---

Also ich habe gerade auch eine Zuckermaische angesetzt. Da ich aber leider noch keine Destille habe, stelle ich mir auch die frage ob ich dieses Gemisch irgendwie gereingt bekomme.
Mir würde ja ein Wasser Alkohol gemich von 10-12 % schon reichen.
Ich habe es mit normaler Backhefe angesetz und der Hefegeschmack ist noch sehr übel.
Ich habe mir im Inet Aktivkohle bestellt, ist nur noch die frage wie ich die verwende.
Oder bringt es das mehr wenn ich immer wieder das Obere abziehe?

Vielen Dank schonmal
Antwort schreiben

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Design und Implementierung:
Helge Schmickl