Diskussion zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Fachfragen
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Grundzutat für die Geistherstellung
von: RedAfrob am 15.Mai.2018 19:05:24
Region: NRW

Hallo liebe Brenngemeinde,

ich bin zwar schon länger in diesem sehr hilfreichem Forum unterwegs doch dies hier ist mein erster Beitrag.

Da auch ich erst am Anfang stehe, aber schon meine ersten Erfahrungen bei der Herstellung von Edelbränden (Aprikose und Birne), Geisten und beim Brennen von Angesetzten sammeln konnte möchte ich hier mal kurz zusammenfassen wie ich an die Grundzutat für die Geistherstellung komme.

Die Grundzutat welche ich für das Herstellen von Geisten und Aufgesetzten verwende produziere ich selber. Dafür verwende ich eine Zuckermaische (25l Wasser und 8kg Zucker) die ich mit Turbohefe vergären lasse und im Anschluss ca. 20% Alkohol erhalte. Nun könne man den 20 %igen Alkohol aus der Zuckermaische bereits verwenden um z.B. Geiste zu destillieren was ich bereits oft gemacht habe und durchaus sehr zufrieden war mit dem Ergebnis. Bei der Herstellung vom Himbeergeist hat mit mich der 20 %ige Alkohol vollkommen überzeugt. Um Allerdings die Reinheit des Alkohols zu steigern destilliere ich diesen und erstelle den so genannten Raubrand. Nun haben wir einen ca. 60 – 70%igen Alkohol der für meine Bedürfnisse vollkommen ausreicht. Um aus dem erstellten Raubrand noch eventuell übrig gebliebene Aromen und Fremdstoffe zu entfernen kläre ich den Alkohol mit Aktivkohle. Somit erhalte ich die für mich perfekte Grundzutat zur Herstellung von Geisten und Aufgesetzten für die Destillation.

Da ich hier schon viele gute Tipps mitnehmen konnte hoffe ich das auch mein Beitrag jemanden Hilft. Würde mich ebenfalls über Verbesserungsvorschläge, Anregungen und auch über konstruktive Kritik freuen.

Schöne Grüße

Antwort schreiben

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Design und Implementierung:
Helge Schmickl