Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1255 von 4258:

Hallo Herr Dr. Schmickl,
wenn ich "Raki od. Grappa" herstellen will, sollte ich dazu die Trauben zerstampfen, den Traubensaft sparat gären lassen u. aus der Schale die Maische für den Raki herstellen?
Vielen Dank im voraus.


Felix, Rhein/Main
01.Mär.2004 12:15:50


    Grappa ist Traubenschnaps. Wenn Sie die Trauben zerpressen, dann zerstören Sie meist auch die Kerne. Umso mehr kaputte Kerne, umso schärfer wird er Schnaps. An besten die Trauben nur anpressen und vorsichtig zerquetschen, nur einen geringen Teil der Kerne zerstören, damit man gerade den Grappa-Geschmack bekommt. Die unfiltrierte Traubenmaische dann destillieren.
    Raki ist etwas ganz anderes: Anisschnaps (Ouzo). Dies ist ein Weinbrand, bei dem beim Destillieren Anis zugegeben wurde. Weinbrand ist destillierter Wein, hat also nichts mit Grappa zu tun, bei dem Maische verwendet wird.

<<< Eintrag Nr. 1256 Eintrag Nr. 1254 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl