Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1660 von 4258:

Sehr geehrter Herr Dr. Schmickl,
leider war Ihr Buch hier nicht erhältlich. Daher hab ich gestern abend allein 2 mal 25 L Apfelmaische angesetzt. Den pH habe ich mit Milchsäure auf 3 eingestellt und dann Reinzuchthefe und Hefenahrung zugesetzt. Zur pH-Einstellung hatt ich nur Lackmuspapier. Heute morgen hatte die Gärung immer noch nicht begonnen. Jetzt habe ich Angst, daß die Maische doch zu sauer geworden ist. Kann ich den pH mit Natron wieder absenken und nochmals Hefe zugeben, oder ist alles verdorben?
Vielen Dank
Holger


Holger, Niedersachsen
27.Sep.2004 07:41:48


    Das Buch ist nun wieder überall erhältlich. Lassen Sie der Hefe noch einen Tag Zeit, viele Hefearten brauchen etwas länger. In welcher Umgebungstemperatur steht das Faß? Es sollte mindestens ca. 17-19°C haben. Je kälter es ist, desto länger dauert der Start. Unter ca. 15°C sollte die Temperatur nicht sein. Natron würde ich nicht zugeben, die Hefe sollte auch so starten. Eventuell ins Warme stellen (ca. 20 bis 25°C) und sobald es kräftig gärt wieder zurück in den kühleren Raum geben.
    P.S.: Säuren senken den pH-Wert, Laugen und Basen bewirken eine pH-Wert-Erhöhung.

<<< Eintrag Nr. 1661 Eintrag Nr. 1659 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl