Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1725 von 4258:

hallo nochmal ich hatte ihnen schon einige fragen gestellt was bedeutet nicht korrekt gebrannter schnaps? wie brenne ich korrekt? geht das mit einer selbst gebauten anlage oder raten sie mir davon ab? welche teile benötige ich alle um schnaps zu brennen? wie viel prozent alkohol wird mein selbstgebrannter schnaps enthalten, wenn das ausgangsprodukt ein 10,5prozentiger rotwein ist?

mr.burns, washington
15.Okt.2004 16:01:34


    Nicht korrekt gebrannter Schnaps bedeutet, daß der Vorlauf und Nachlauf nicht richtig abgetrennt wurden. Am einfachsten können Sie den Vorlauf mit dem Thermometer abtrennen, Nachlauf beginnt immer bei 91°C. Natürlich geht das auch mit einer selbstgebauten Anlage, keine Frage. Was Sie benötigen: Hefe, Verflüssiger und Biogen für die Maische. Für die Anlage: das hängt von Ihrer Apparatur ab, das kann man so pauschal nicht sagen. Das Destillat wird bei einer pot still ca. 45-48%vol haben.

<<< Eintrag Nr. 1726 Eintrag Nr. 1724 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl