Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1744 von 4258:

Hallo Dr.Helge Schmickl.
Ich habe da noch 2 Fragen:
1. Gilt die Messung der Maische mit den pH streifen zur Bestimmung des Säuregehalt genau so wie die Säurebestimmung mit Acidometer und Blaulauge?
2. Eine Fa. bietet im Katalog Digitale pH Meter für pH Werte von 0 bis 14 und einer Auflösung von 0,01 pH für 58 € und 0,1 pH für 34 € an. Sind diese Geräte für unsere Messungen zu gebrauchen?
Ich danke für Ihre Bemühungen.


Wolfgang.H., Deutschland NRW
20.Okt.2004 16:38:22


    ad 1: Diese Bestimmung hat mit dem pH-Wert nichts zu tun, es handelt sich um zwei verschiedene Analysen.
    ad 2: Ja, diese Geräte sind zu gebrauchen, allerdings ist die Wartung von pH-Metern aufwendig, Sie dürfen die Sonden nur in exakt 1,0 molarer KCl-Lösung aufbewahren, und diese ist teuer. Läuft die Sonde einmal trocken, können Sie die Sonde wegwerfen. Weiters müssen die Sonden vor jeder Messung geeicht werden, sonst können Sie den Meßwert vergessen. pH-Meter sind für das Labor gedacht, für den Hobbybrenner eher unpraktisch und zu teuer (nicht die Erstanschaffung, sondern die Folgekosten, wie Aufbewahrungs- und Eichlösungen, Sonden usw.).

<<< Eintrag Nr. 1745 Eintrag Nr. 1743 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl