Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2113 von 4258:

Hallo!
Ich möchte gerne 25 L Wasser mit 8 kg Zucker und Ihrer Turbohefe ansetzen. Wenn die Gährung vorbei ist, muss ich dann noch warten oder kann ich dann sofort brennen? Entsteht bei dieser Gärung Vorlauf?
Danke für Antworten.


Siggi, DE
19.Mai.2005 14:08:01


    Es ist besser, die fertig ausgegorene Maische noch 3-4 Monate stehen zu lassen, um Hefegeschmack im Destillat zu vermeiden (nur hochgradige Maische können so lange gelagert werden). Es entsteht kein Vorlauf, wenn Sie einen Gärspund verwenden.

<<< Eintrag Nr. 2114 Eintrag Nr. 2112 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl