Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2725 von 4258:

Hallo Hr. Dr. Schmickl!
Leider ist mir meine Marillenmaische beim ersten Mal angebrannt. Der schw. Rückstand konnte nur sehr schwer und mit erheblichen Aufwand erntfernt werden. Haben sie vielleicht eine Idee wie man das Angebrannte leichter vom Kupfer lösen kann?
Danke im voraus.
MfG
Binder Wolfgang


Binder Wolfgang, NÖ, 2353
10.Dez.2006 09:22:48


    Mit Brillo-Seifenkissen und wenn es noch hartnäckiger ist mit einem Stahlbürsten-Bohrmaschinenaufsatz.

<<< Eintrag Nr. 2726 Eintrag Nr. 2724 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl