Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2755 von 4258:

Hallo Doc,
Habe eine Zuckermaische als mein erstes Projekt angesetzt. 9 KG Zucker auf 20 Ltr Wasser, mit Turbohefe. Am Anfang war die gärung schnell und sehr heftig in Gang. Ich habe die Raumtemperatur konstant bei 20 Grad gehalten. Jetzt nach 5 Tagen blubbt es nur noch alle 7 Sek. Ich habe heute eine Probe gezogen und mit dem Vinometer gemessen. Es zeigt 12% an und die Maische schmeckt noch sehr süß und ist auch noch sehr trüb. Wie schaffe ich noch die gewünschten 20%? Müßte ich den raum wärmer machen? Nochmal Hefe zusetzten? Was würden Sie mir raten..
Grüße
Marcus


Marcus, Niederöstereich
13.Jan.2007 13:05:33


    Alles ist in Ordnung. Es ist ganz normal, dass die Gärung immer langsamer wird. Geduld, lassen Sie alles so wie es ist ausgären.

<<< Eintrag Nr. 2756 Eintrag Nr. 2754 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl