Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 4289 von 4301:

Hallo Herr Schmickl,
ich liebe Craftbiere und die Note von Citrus. Ich möchte gern meinem nächsten Bierbrannt eine Craftbiernote verleihen. Ich habe mir Hopfen der Sorte Citra in Form von Pellets besorgt. Meine Frage, die Pellets mit ins Bier geben oder in den Aromakorb? Wie würden sie das Aroma rauskitzeln?????
Besten Dank


Schnapsdrossel, Brandenburg
20.Aug.2017 21:50:28


    Ich würde als erstes die Hopfenpellets im Aromakorb mit geschmacksneutralen Alkohol mit ca. 12 %vol (z.B. verdünnter Korn oder Wodka) destillieren, und mit mehreren Versuchen die optimale Pelletsmenge herausfinden. Danach dann als Grundlage das Craftbier statt neutralem Alkohol verwenden. Das Bier jedoch vorher mit Weingeist bzw. Korn / Wodka vermischen, sodass der Alkoholgehalt im Kessel wiederum ca. 12 %vol beträgt (Mischungsverhältnis ist im Buch angegeben). Sollte wider erwarten der Geschmack nicht intensiv genug sein, die Pellets in ca. 40 bis 50 %vol Alkohol eine Zeit lang ansetzen und diesen angesetzen Alkohol dann mit dem Bier vermischen, in den Aromakorb frische Pellets geben.

<<< Eintrag Nr. 4290 Eintrag Nr. 4288 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl