Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 757 von 4258:

Habe heut 11 Liter Marillenmaische abdestilliert und dabei 2,2 l 67 %iges Destillat bis 91° C erhalten. Der Nachlauf (0,5 l) bis knapp 95° C hatte noch 45%.
Ist es sinnvoll den Nachlauf der Maische beim nächsten Destillationsgang zuzugeben?


wilfried, Kärnten
29.Aug.2003 19:44:30


    Irgendetwas stimmt da nicht. Wenn Sie z.B. 20%vol Maische haben, dann erhalten Sie bei 91°C ca. 52%vol Alkohol. Ich vermute, daß Ihre Temperaturmessung falsch ist, es zeigt viel zu hohe Werte an. Der Nachlauf hat auch einen viel zu hohen Alkoholgehalt, Sie werfen dann ja das Beste weg.
    Prinzipiell kann der Nachlauf bei einer neuen Destillation vorne wieder zugegeben werden (Großbrennereien machen dies meist so), aus Qualitätsgründen würde ich davon aber abraten. Machen Sie daraus lieber geschmacklosen Alkohol zum Ansetzen.

<<< Eintrag Nr. 758 Eintrag Nr. 756 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl