Diskussion zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Fachfragen
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Silikonmasse als Alternative zu löten?
von: MIchael am 27.Nov.2006 13:15:59
Region: Darmstadt

Hallo
ich trau mich aus Erfahrung (negativer) nicht ans Löten. Teilweise werden doch auch Löcher beim Brenne n mit Silikonmasse geschlossen. Warum kann man die Kupferrohre nicht einfach mit lebensmittelsilikon verkleben?
Eine Antwort wär Klasse!!
ciao
Michael
Antwort schreiben

    
 RE: Silikonmasse als Alternative zu löten?
von: Methanolix am 29.Nov.2006 20:16:02
Region: BRD-Süd

Hallo Michael
Da eine Destille nahezu drucklos arbeitet ist gegen ein verkleben mit Silicon nichts einzuwenden. Beim arbeiten ist dann allerdings höchste Vorsicht geboten, weil die mechanische Festigkeit der geklebten Anlage nicht die Beste ist. Wenn Du das beachtest wirst Du keine Probleme haben.
Gruß
Methanolix
Antwort schreiben

        
 RE: Silikonmasse als Alternative zu löten?
von: Alois am 30.Nov.2006 10:46:18
Region: Süden

Über das Thema Silikon gabs hier schon heftige Diskussionen. Ob es tatsächlich ein alkoholresistentes Silikon aus der Tube gibt, das außerdem keine schädlichen Auswaschungen o.ä. hat, konnte m.W. nicht geklärt werden. Ich wäre sehr vorsichtig!.

Versuchs mal mit der SuFu.

Alois
Antwort schreiben

    
 RE: Silikonmasse als Alternative zu löten?
von: rufus am 01.Dez.2006 12:48:56
Region: xxx

also, überhaupt in erwägung zu ziehen für den kessel bzw. für die dampfleitenden teile silikon zu verwenden finde ich ja schon mutig. aber wer weiß, vieleicht denken die bei mercedes ja auch schon darüber nach, auspuffanlagen mit bindedraht zu befestigen und die begriffe fach- und sachgerecht sollen eh aus dem duden gestrichen werden. ganz abgesehen davon, dass einige silikone acetatvernetzt sind und pilzhemmende mittel enthalten.ist vieleicht bei fußpilz von vorteil aber bei der schnapsbrennerei?
gut, lebensmittelsilikon nicht, aber deshalb ist es noch lange kein geeigneter stoff für eine brennanlage.
wenn es so einfach wäre, warum bauen denn die profi`s so aufwändige brennanlagen?
das jemand der sich das erste mal mit dem bau einer destille beschäftigt, ideen hat, die vieleicht nicht so klug sind, kann ich ja noch verstehen und er hat das recht vernünftig beraten zu werden.
löten und bleifreies lot ist ja nun wirklich kein problem. mit ein bisschen geschick und ein wenig handwerkliches können ist das zu schaffen und ganz ohne dem geht auch das schnapsbrennen nicht.
man kommt so oder so nicht umhin sich kundig zu machen und eine gewisse ausrüstung zu beschaffen (die natürlich auch etwas geld kostet). niemandem ist geholfen, wenn man ihm suggeriert, mit einem kochtopf, etwas kupfer , ein paar schläuchen und etwas silikon könne er guten schnaps brennen.
um guten schnaps brennen zu können, muß man zu allererst einmal viel lernen und wenn man das getan hat, erübrigt sich die frage nach dem silikon eigentlich von selbst.

mfg rufus
Antwort schreiben

        
 RE: Silikonmasse als Alternative zu löten?
von: MME am 02.Dez.2006 02:17:27
Region: M

Hallo

Also wenn du nicht löten willst, fallen mir nur 2 Möglichkeiten ein: Verschreubungen mittels Gewinderschneider und Treibdorn erstellen oder Vernieten (Löcher in die Zusammengesteckten Verbindungen bohren und Nieten durch). 100% dicht wird letztere Variante nicht, daher müsstest du die zugigen Spalte z.B. mit Mehlmasse (Mehl und Wasser, wird bei Wärme schön fest und schließt dicht) abdichten und gut is. Zumindest hättest du mechanische Stabilität. Silikon und jeglicher anderer Mist gehört in keine Destille.

Genauso wie ich der Meinung bin, dass Destillen mit Kühlwasserkreislauf (also keine Wasserleitung) mit antibakteriellem Mittel (z.B. Essig, Citronensäure mit nem Schuss Spüli) betrieben werden sollten, um auch im Kühler Keimen keine Chance zu geben. Und nach jedem Gebrauch wird gereinigt und mit Wasserdampf einmal aufgekocht. Wo hochwertige Qualität erzeugt werden soll, muss sowohl Arbeitsmaterial als auch Umgebung stimmen!
Antwort schreiben

        
 RE: Silikonmasse als Alternative zu löten?
von: Andreas am 02.Dez.2006 02:38:36
Region: Deutschland

Rufus. Du hast ja Recht.Jedenfalls von der einen Seite,was Lebensmittelechtheit der Verbindung betrifft.Reinigungsmäßig ist es aber meiner Meinung von Nachteil wenn alles hartverlötet ist.Meine Frau stammt aus Rumänien.Schon oft habe ich zugesehen wie sie dort ihren Zuika brennen (aus Trester) Alle Verbindungen werden dort mit Lehm abgedichtet.Klappt prima.Da ist selbstbrennen noch wirklich Tradition Keiner hat dort jemals was vom Hartlöten gehört.Dort brennt jede Familie und es ist bis jetzt(EU???) auch nicht verboten.Geiles Land,auch sonst!!! Will nie mehr wo anderst Urlaub machen. Mehr Gastfreundlichkeit gibt es nirgendwo!!!! Schade das Rumänien ohne Grund in Deutschland so ein schlechtes Image hat.Für Brenner ein Paradies.Sie stehen auf der Straße mit ihren Kesseln.Überall werden Destillen angeboten.Alles aus Kupfer. Handarbeit!!! 150 € fur 150 Liter Kessel.Wenn Rumänien in 2007 in die EU kommt werde ich Importeur.(Hu ich bin reich);)
Andreas


ANTWORT SCHREIBEN:
Der Eintrag auf den Sie antworten wollen steht oberhalb.

Füllen Sie bitte die folgenden Felder aus und klicken danach auf "EINTRAGEN".
WERBESCHALTUNGEN ALLER ART WERDEN AUSNAHMSLOS GELÖSCHT!
ES KÖNNTE SEIN, DASS IHRE FRAGE SCHON EINMAL GESTELLT WURDE.
BEVOR SIE EINEN EINTRAG POSTEN NUTZEN SIE DAHER BITTE DIE SUCHFUNKTION.
Klicken Sie dafür auf "Abbrechen" und geben anschließend den
Suchbegriff oben rechts ein. Vergessen Sie nicht auf die anderen beiden Foren.
Name: 
e-Mailadresse: 
Region: 
Titel:
Text: 
Spam-Schutz:
Um zu verhindern, dass Spam-Roboter dieses Formular ausfüllen, ist es notwendig,
dass Sie die untenstehende Buchstaben-Zahlen-Kombination hier eingeben.
 

            
 RE: Silikonmasse als Alternative zu löten?
von: Ben am 06.Okt.2012 00:00:06
Region: Essen

Hallo,

ich stehe auch vor der Wahl Silikon oder was anderes?
Ich wüsste jetzt nur Salz-Teig, aber der wird ja "wabbelig" wenn er mit Flüssigkeit in Verbindung kommt, hat jemand eine Alternative? bzw. ein Rezept?

Gruss
Antwort schreiben

                
 RE: Silikonmasse als Alternative zu löten?
von: Hunz am 10.Okt.2013 22:32:02
Region: Süd

Hallo, investiert doch einmal einige Euros in eine Lötlampe, etwas Lötzinn und ein paar Fittings und probiert's aus. Es ist nicht schwer, der Handwerker kann's schließlich auch!
Antwort schreiben

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Design und Implementierung:
Helge Schmickl