Original Seal Im Rahmen des Schnapsbrennkurses werden Sie gewissenhaft fundiert die Kunst der Alkoholdestillation erlernen. Der Inhalt des Seminares geht über die allgemein bekannte Lehrmeinung weit hinaus und wird in der Fachwelt oft übernommen bzw. kopiert. Zahlreiche internationale Seminarteilnehmer haben sich unsere langjährige Erfahrung zu Nutze gemacht und nach erfolgreicher Teilnahme am Schnapsbrennkurs ihre eigene Firma gegründet, z.B. in Australien, Chile, Deutschland, Kambodscha, Österreich, Schweiz, USA usw.

1. Tag: Die Theorie

Freitag: 14:00 - 19:00

2. Tag: Die Praxis

Samstag 09:00 – 11:30 Uhr, gemeinschaftliches Mittagessen (optional), ca. 13:00 – ca. 16:00 Uhr
  • Entstehung von Alkohol
  • Unterschied von Vorlauf und Methanol
  • Korrekte Alkoholgehaltmessung in unterschiedlichen Medien (Destillat, Maische, Wein, Bier, Likör…)
  • Maische
    • Vorbereitung des Obstes
    • Herkömmliche Maische
    • Hochgradige Maische
    • Kontrolle und Probleme während der Gärung
  • Brennanlagen
    • Prinzip des Aufbaues einer Brennanlage
    • Typen von Brennanlagen
    • Umgang mit der Destille
  • Brennen
    • Durchführung der Destillation
    • Vier Methoden der Vorlauferkennung und Abtrennung
    • Vorlauf – Edelbrand – Nachlauf
    • Behandlung mit Aktivkohle
    • Lagerung
  • Geiste
    • Gin
    • Absinth
    • Ouzo, Raki
    • Cointreau, Mojito, Limoncello
    • Kräuter u.v.m.
  • Angesetzte
    • Nuss
    • Zirbe
    • Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren
    • Kräuter
  • Verdünnen der Destillate
  • Rechtliche Situation
  • Eine Auswahl von 15 bis 20 verschiedener Brände und Geiste steht Ihnen beim Seminar zur Degustation zur Verfügung.
  • Den ganzen Tag destilliert jede(r) Teilnehmer(in) selbstständig Schnaps an einer zur Verfügung gestellten Brennanlage
  • Destillation eines Geistes: Himbeergeist, Gin, Contreau, Absinth, Limoncello-Geist, Mojito-Geist, Zirbe, Dirndl, …
  • Brennen einer Maische: Zwetschke, Apfel, Birne, Schlehe, Kriecherln, Marille, Weintrauben, Mispel, Quitte…
  • Saisonal bedingt stehen auch Raritäten zum Destillieren zur Verfügung
  • Verdünnen (Alkoholmessung, Berechnung der erforderlichen Wassermenge, Verdünnen)
  • Abfüllen und Etikettieren
  • Verleihung eines Brennzertifikates bei erfolgreichem Abschluss





Seminarleistungen

  • Seminarunterlagen: Skriptum
  • 3 kleine Schnapsflaschen, vom Seminarteilnehmer(in) selbst gebrannt
  • Brenngut, Etiketten, destilliertes Wasser, … und alles was beim Seminar sonst noch notwendig ist
  • Kaffee, Erfrischungen

Lernziele

  • Sie verstehen die Entstehung von Ethanol und kennen die einzelnen Parameter, die eine optimale Gärung beeinflussen.
  • Aus allen Obstsorten können Sie Maischen herstellen – sowohl hochgradig als auch herkömmliche Maischen.
  • Treten Probleme während des Gärprozesses auf, können Sie die Ursache erkennen und geeignete Gegenmaßnahmen setzen.
  • Sie kennen die Ursachen für Fehlgeruch und -geschmack im Destillat.
  • Sie haben das Wissen, einfache Brennanlagen zu entwerfen und beim Kauf eine korrekt konstruierte Anlage zu erkennen.
  • Destillationen können Sie für alle Maischesorten durchführen.
  • Sie beherrschen die Vorlauf- und Nachlaufabtrennung.
  • Für Geiste können Sie unterschiedlichste Mischungen herstellen. Sie können eigene Gin-Rezepturen, Absinth-Rezepturen und auch komplett eigene Kreationen entwickeln.
  • Sie wissen welche pflanzlichen Grundstoffe sich zur Geistherstellung eignen und welche nicht
  • Sie kennen die Fehlerquellen diverser Alkoholmessgeräte und wissen bei welchen Medien (Destillate, Maischen, Wein …) diese sinnvoll einsetzbar sind.
  • Beliebige Alkoholkonzentrationen können von Ihnen auf eine beliebige Alkoholstärke verdünnt werden.
  • Kommt es beim Verdünnen zu Trübungen u.ä. können Sie entsprechende Gegenmaßnahmen setzen bzw. Sie kennen mehrere Ursachen für Trübungen und wissen ob diese positiv oder unerwünscht sind.
  • Zwei verschiedene Alkoholgehälter können auf eine gewünschte Alkoholkonzentration und Menge gemischt werden.
  • Destillate können Sie optisch ansprechend abfüllen.
  • Nutzen Sie die Ausbildung, um sich im Bereich der Destillation von Edelbränden selbständig zu machen.