Schnaps selber herstellen

Möchten Sie mit anderen Schnapsbrennern Ihre Erfahrungen austauschen? In diesem Forum dreht sich alles um das Schnapsbrennen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln (siehe Hilfreiche Tipps zur Benützung).

Juni 2018:

Seit der letzten größeren Umstellung der homepage und der Foren sind inzwischen unglaubliche 16 Jahre (!) vergangen. Wenn man bedenkt, dass im Internetbereich bereits zwei bis drei Jahre eine Ewigkeit sind, ist das durchaus beachtlich. Jedenfalls hat sich inzwischen technologisch dermaßen viel getan, dass es zwingend notwendig geworden ist, nicht nur die Foren, sondern gleich den gesamten Web-Auftritt von Grund auf komplett neu zu gestalten und die Programmierung auf den letzten Stand der Technik zu bringen. Einhergehend wurden natürlich diverse neue Features eingeführt, z.B. war es längst überfällig, dass zu einem Forumsbeitrag auch Bilder hochgeladen oder die Foren mittels RSS-feed abonniert werden können. Bilder, die auf externe homepages gespeichert und dann hier mittels img-tag eingebunden wurden, haben wir selbstverständlich nachträglich eingepflegt, damit keine wertvolle Information verloren geht. Jedenfalls wünschen wir auch weiterhin viel Spaß beim Erfahrungsaustausch und Ausprobieren!

Juni 2002:

An dieser Stelle möchten wir uns zuerst einmal bei allen Benutzern unserer Fachfragen ganz herzlich für die rege Teilnahme bedanken! Ohne Sie wäre es nicht möglich gewesen, daß sich in so kurzer Zeit (der erste Beitrag stammt vom 08.Apr.1999) ein derart informatives und hoch qualitatives Nachschlagewerk entwickelt. Durch die große Menge an Beiträgen und die hohen Besucherzahlen ist es notwendig geworden die Fachfragen mittels PHP und MySQL selbst zu entwickeln (endlich keine lästigen Werbebanner mehr!), im Rahmen dessen haben wir hoffentlich einige Verbesserungen eingeführt.

RSS-feeds

Die neuesten Einträge aller Foren können bequem via RSS-Feeds empfangen werden. Es besteht die Möglichkeit, RSS-Feeds in Ihrem Browser zu abonnieren, auf einen speziellen Feedreader zurückzugreifen, oder den Feed auf einer Website darzustellen. Durch das Abonnieren oder Integrieren eines RSS-Feeds erhalten Sie kurze Informationsblöcke mit den letzten 10 Einträgen des abonnierten Forums. Um einen RSS-Reader zu finden, einfach nach "RSS reader" googeln, hier zwei Beispiele für eine Erweiterung des Chrome-browsers: Feedbro, angeboten von Nodetics https://chrome.google.com/webstore/detail/feedbro/mefgmmbdailogpfhfblcnnjfmnpnmdfa?hl=de Dieser Reader verlangt keine Registrierung. RSS Feed Reader, angeboten von feeder.co https://chrome.google.com/webstore/detail/rss-feed-reader/pnjaodmkngahhkoihejjehlcdlnohgmp?hl=de Gibt es für Chrome, Safari, iOS und Android, Registrierung erforderlich. Um den Feed zu empfangen klicken Sie auf das RSS-icon rechts über dem Forum, unter "Suchbegriff eingeben...".

Hilfreiche Tipps zur Benutzung:

Nachfolgend ein paar Regeln, damit die hohe Qualität auch zukünftig so erhalten bleibt.
  • Dies hier ist ein moderiertes Forum. D.h. jeder kann zwar alles schreiben was er will, der Beitrag wird auch gespeichert, aber von unserer Redaktion inhaltlich überprüft und erst danach dann veröffentlicht oder, falls notwendig, entfernt. Daher macht es auch keinen Sinn denselben Beitrag mehrmals zu posten nur weil er nicht sofort öffentlich erscheint.
  • Wenn Sie die letzten Beiträge (unabhängig vom Thema) sehen möchten, klicken Sie auf Die neuesten Beiträge anzeigen.
  • Das Forum ist sehr umfangreich und es wurden bereits viele Themen ausführlich behandelt. Es empfiehlt sich daher, bevor Sie einen neuen Beitrag hinzufügen, die Suchfunktion zu benutzen bzw. die erweiterte Suchfunktion, um Beiträge mit gleichem Inhalt zu vermeiden.
  • Wenn Sie einen Beitrag hinzufügen oder beantworten, haben Sie danach die Möglichkeit, Ihren geschriebenen Text zu ändern. Lesen Sie daher Ihren Text nach dem Abspeichern noch einmal sorgfältig durch und klicken gegebenenfalls auf "Beitrag ändern".
  • Wenn Sie eine Frage stellen, erwarten Sie sich auch eine Antwort. Denken Sie auch bei der Formulierung der Frage daran. Zu allgemein gehaltene Fragen wie "Wie brenne ich Schnaps?", "Es kommt kein Öl raus, was mach' ich falsch?" oder "Essig gärt nicht, warum?" wird kaum jemand beantworten.
  • Die drei Themenbereiche Schnapsbrennen, ätherische Öle / Hydrolate destillieren und Essigherstellung sind aufgeteilt auf drei verschiedene homepages. Jede homepage enthält die beiden Foren "Rezepte" - für alle Themen über Früchte und Rezepturen - und "Diskussion", für alle anderen Themen in Bezug auf Schnapsbrennen, ätherische Öle / Hydrolate oder Essigherstellung. Sollten sich versehentlich Beiträge im falschen Forum befinden, verschieben wir sie ins richtige Forum. Diese Beiträge wurden also nicht gelöscht, nur verschoben.
  • JEDE ART VON WERBUNG WIRD AUSNAHMSLOS GELÖSCHT! Dies betrifft auch scheinbar "unschuldige" Einträge, wie "Habe eine Frage zu ..." bzw. "Hat jemand Erfahrung mit ..." gefolgt von links oder Bildern zu irgendwelchen externen shops.
  • Ebenso werden "Gaga"-Beiträge, die wahrscheinlich von Betrunkenen stammen oder mit den drei Themenbereichen nicht das entfernteste zu tun haben, z.B. Fußball oder "Wo kann man hier CDs brennen?", ausnahmslos gelöscht.
  • Alle Foren sind STRENG ANONYM, daher keinesfalls echte Namen oder Adressen eingeben.
  • Jeder Versuch einer persönlichen Kontaktanbahnung wird sofort gelöscht. Für diesen Zweck gibt's inzwischen ja zahlreiche soziale Netzwerke.
  • IP-Adressen der Verfasser werden NICHT gespeichert!
  • E-mailadressen werden nicht an Dritte weitergegeben oder von uns auf eine andere Art und Weise benutzt. Die Eingabe erfolgt rein freiwillig und ist quasi Ihre ID. Im Gegensatz zu den meisten anderen Foren ist bei uns keine Registrierung oder irgendein login notwendig um teilnehmen zu können. Es kann daher vorkommen, dass versehentlich ein Pseudonym von zwei Personen verwendet wird. Und damit gibt's bei den Einträgen keine Verwechslungen.
So das war's auch schon, wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erfahrungsaustausch, Lesen, Beiträge verfassen und natürlich auch beim anschließenden Ausprobieren! Dr. Malle & Dr. Schmickl

Temperatur Verlauf

Bregenzer am 11.03.2018 17:39:29 | Region: Vorarlberg

Hallo zusammen

Ich hab nun schon einige male gebrannt und auch einige Ansätze gemacht und eigentlich bin ich mit allem ganz zufrieden.Ich habe mich intensiv mit allem Beschäftigt und habe auch das Buch . Grobe Fehler konnte ich bis jetzt zum Glück eigentlich Ausschließen.
Das einzigste was mir eigentlich nicht ganz klar ist mein Temperatur Verlauf beim Brennen. Eigentlich sagt man ja das man bis ca 79° den Vorlauf abtrennt den Mittellauf nimmt bis ca 90° und dann den Nachlauf abtrennt.Nun ist das bei mir ganz anders. Ich habe eine 10 l Potstill und möchte euch kurz meinen Brennvorgang schildern und hoffe auf ein wenig Hilfe,vielleicht passt ja auch alles...aber ich denke mal das sind ja Chemische Gesetzte die müssen doch eigentlich stimmen und immer gleich sein.
Also ich richte mich schon mit der Temperatur danach das es zwar schnell tropft aber nicht oder wenn nur wenig rinnt so wie im Buch beschrieben.Bei mir fängt es bereits am ca 65°an zu tropfen .
Ich habe einen Himbeeransatz gemacht und habe den Brennvorgang mit 3 l gestartet.
Ich trenne ein wenig Vorlauf ab ca 10 - 20ml ich weiß müsste nicht soviel sein... Die Temperatur pendelt sich bei bei ca 78° ein .
so nun mal zu den Messungen...
1 Messung - 200ml 80% bei 76°
2.Messung - 220ml 78% bei 77°
3.Messung - 170ml 78% bei 79°

und laut Regel wäre das ja nun der Vorlauf...

4.Messung - 220ml 70% bei 81°
5.Messung - 220ml 60% bei 83°
6.Messung - 220ml 45% bei 87°

Danach hab ich den Rest als Nachlauf abgetrennt.

Es riecht alles gut schaut auch gut aus und ich hab es danach in mit Watte verschlossene Flaschen gefüllt , natürlich verdünnt.Nun mach ich mir echt Gedanken um diesen Temperaturverlauf ist das normal? Sonst hätte ich ja einen halben Liter Vorlauf das kann ich mir nun nicht Vorstellen.

Danke im Vorraus

RE: Temperatur Verlauf

Maxi am 11.03.2018 22:44:19 | Region: Ö

Wenn du einen Ansatz brennst hast du gar keinen Vorlauf, da in gekauftem Alkohol kein Ethanol mehr vorhanden ist.

RE: Temperatur Verlauf

der wo am 12.03.2018 10:06:45 | Region: da wer

Nunja. Halt mal wieder ein ungenaues Thermometer? Ich wollte eigentlich ab 1.1. mal zu zählen anfangen, wie viel solche Threads es pro Jahr hier gibt ;-)

80% = 82°C, dein Thermometer misst 6°C zu wenig
45% = 95°C, dein Thermometer misst 8°C zu wenig

Hättest du beim Wasserdestillieren merken müssen, daß das Thermometer nur so 91 statt 100°C anzeigt. Oder hast du nie Wasser destilliert? Auch nie Essig? Also der ganze Dreck vom Löten oder Schweissen und von den eventuell pulveroxidierten Kupferrohren soll in deinem Schnaps landen?

Oder das Alkoholmeter stimmt nicht. Mal mit gekauftem ungesüssten Schnaps verglichen?

Und überhaupt, laut Physik hängt die Temperatur des Dampfes vom Alkoholgehalt im Kessel ab. Und, zumindest am Anfang der Destillation, also beim Vorlauf, auch, wie langsam du brennst, ob die Destille isoliert ist, Steigrohr hat, usw. Der Vorlauf, da mengenmäßig im Verhältnis zu Wasser und Ethanol nur minimal, hat kaum Einfluß auf den Siedepunkt. Ich halte daher eine pauschale Temperaturregel beim Vorlauf, selbst wenn das Thermometer funktioniert, für nicht besser als "das erste Stamperl kommt weg".


Maxi,
nicht nur deine Aussage, so wie sie dasteht, ist falsch. Auch was du wahrscheinlich gemeint hast (daß gekaufter Alkohol keinen Vorlauf enthält), ist falsch, zumindest wenn man gekauften Wein auch als gekauften Alkohol bezeichnet. Und er hat zudem glaub ich gar nicht erwähnt, daß er den Alkohol gekauft hat, oder?

RE: Temperatur Verlauf

Mike am 12.03.2018 13:06:48 | Region: Im Wald

Kein Ethanol in gekauftem Alkohol? Au Backe, dann verkaufen die Gauner uns Wasser, und wir merken es nicht einmal. :-))

RE: Temperatur Verlauf

Bregenzer am 12.03.2018 17:43:50 | Region: Vorarlberg

Natürlich hab ich den gründlich gereinigt so blöd kann doch niemand sein das so zu benutzen danke für die Antwort auch wenn die ziemlich unhöflich ist.Ich seh das immer wieder das Leute die sich noch nicht so gut auskennen permanent blöd angemacht werden als ob hier nicht jeder mal bei Null begonnen hätte und ich denke nicht das du von Beginn an alles richtig gemacht hast

RE: Temperatur Verlauf

Sergey Fährlich am 12.03.2018 20:23:25 | Region: Eurasien

Das hat mit unhöflich nichts zu tun. Sieh es doch mal andersrum: Ständig fragen hier "Anfänger" Fragen, die man sich mit normaler Schulbildung und etwas Engagement einfach selbst beantworten kann. Du erwartest, dass dir andere die Arbeit abnehmen und tausendmal das Basiswissen wiederkäuen. Ich habe Hochachtung vor Wo, der dies hier unermüdlich und immer wieder macht - ich habe das aufgegeben.

Gruß vom frustrierten S.F.

RE: Temperatur Verlauf

Mike am 13.03.2018 09:58:38 | Region: Im Wald

So sehe ich es auch. Ein Forum ist auch nicht dafür da, um bei NULL anzufangen. Ein Forum soll helfen, wenn man selbst trotz einiger Mühe nicht weiterkommt. Ansonsten (siehe oben) erwartet man von den Leuten, dass sie einem die Arbeit machen. Wer will das schon?

RE: Temperatur Verlauf

Burner am 13.03.2018 23:27:52 | Region: Southeast

Tja, genauso sehe ich es eben nicht. So ein Forum ist ein riesiger Wissensspeicher, eben für Leute die bei Null beginnen.
Die Unart ist eben, man schreibt vorne eine Frage hin, und was hinten steht interessiert nicht. Auch wenn das Thema schon xyz mal behandelt worden ist.

Nach der Art: Bitte helft mir, ich will eine Destille bauen.

Dann: Wie setze ich denn meine erste Maische an.

Und dann: Ich will jetzt brennen, wie geht das denn.
:( :( :(

RE: Temperatur Verlauf

Mike am 14.03.2018 09:07:03 | Region: Im Wald

Ok, ich habe mich unklar ausgedrückt. Als Nachschlagewerk ist ein Forum natürlich für Leute, die bei Null anfangen. Wenn man allerdings aktiv fragt und damit die Leute um Hilfe bittet, sollte man schon ordentlich Vorarbeit geleistet haben. ich glaube, da sind wir uns völlig einig.

RE: Temperatur Verlauf

brennermanne am 22.03.2018 19:53:23 | Region: sachsen

Hallo an alle Neulinge und an de wo.

Langsam glaube ich das der wo manchmal die Faxen dicke hat. Immer wieder erklärt er manche Dinge
X mal und mit einer Gedult die ich bewundere.
Und das schon seit Jahren. Manches verstehe ich zwar auch nicht beim ersten mal dann muss mann halt öfters lesen und die Suchfunktion nutzen.
Ich habe hier soviel gelernt ,dass mein letzter Birnenbrand sogar von einem Profibrenner aus Österreich der auch Seminare hält ein Lob bekommen hat. Wenn ich Anfänger bin lese ich das Buch vom Dock oder "Kaue " dieses Forum hier durch oder lese die Antworten vom Dock da brauche ich die Leute in diesem Forum nicht so zu nerven.

Mit freundlichen Grüssen
und nochmals besten Dank an alle die sich hier viel Mühe geben
Euer Brennermanne