Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2844 von 4258:

Hallo Herr Schmickl,
ich habe am alten Wein gebrannt und da ist mir der Gedanke gekommen die Schweflige Säure mit Kalk zu binden und auf diese Weise beim destilieren ganz loszuwerden, ist das eine Möglichkeit? Oder spricht irgendetwas dagegen?
Gruß, xxx


xxx, unbiskant
23.Apr.2007 09:51:53


    Natürlich können Sie ausprobieren ob diese Methode Sinn macht, es spricht nichts dagegen. Schwefelige Säure im Destillat kann beim Verdünnen jedoch einfach ausgemixt werden. Dazu den Schnaps mit einem elektr. Mixer, Milchaufschäumer o.Ä. 1-2 Minuten je Liter schäumend (!) mixen.

<<< Eintrag Nr. 2845 Eintrag Nr. 2843 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl