Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3207 von 4258:

Hallo,
da ich ein neuling bin und eher erfahrungen im bereich des aufesetzten habe, kam mir die frage, ob man nicht die früchte aus dem aufgesetzten noch mal einmaischen kann? wir entsorgen jedes jahr eine enorme menge an früchten und beeren aus dem aufgesetzten. dieser wird ausschließlich mit korn hergestellt. wie kann ich die früchte und beeren nun behandeln, um sie anschließend brennen zu können?
mfg
Kalle


kalle, tief im westen
07.Mai.2009 00:03:31


    Einmaischen geht nicht, da sich in den Früchten ja bereits Alkohol in Schnapsstärke befindet, Hefe würde dadurch sofort absterben. Sie könnten jedoch versuchen aus den angesetzten Früchten zusammen mit geschmacklosem Alkohol einen Geist herzustellen (Anleitung zur Geistherstellung siehe Buch). Befürchte allerdings, dass dies aromamäßig keinen Sinn macht, weil die Geschmacks- und Aromastoffe durch's vorherige Ansetzen ja großteils schon extrahiert wurden.
    Alternative: Früchte zusammen mit z.B. Schlagsahne als Dessert genießen. Aber Achtung: Früchte enthalten Alkohol!

<<< Eintrag Nr. 3208 Eintrag Nr. 3206 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl