Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3729 von 4258:

Guten Tag,
1) Ich würde sehr gerne eine Rummaische (aus Melasse) herstellen. Habe 0,780L Maische mit Wasser auf 1L aufgegossen. Wie viel Gramm Turbohefe benötige ich hier?
2) Kann meine Zuckermaische (mittlerweile bei 20 vol. Alk.) Methanol enthalten und sollte ich diese auch noch wie ein Fruchtmaische um die 3 Monate nach Beendung der Gährung Lagern oder gleich brennen?
3) Kann gekaufter Rotwein nach dem destillieren Methanol enthalten?
Danke!!!


H.M., NÖ
20.Sep.2012 20:21:31


    ad 1) ein gestrichener Teelöffel
    ad 2) Methanol nicht, trotzdem lagern, um Geschmacksfehler zu vermeiden
    ad 3) Nein. Methanol entsteht nicht durch's kochen. Wenn, dann müsste Methanol schon im Wein enthalten sein. Wäre schlimm, wenn dies so wäre.

<<< Eintrag Nr. 3730 Eintrag Nr. 3728 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl